Tagebuch- Zirkusferienspiele

Freitag, 06. April 2018

Liebes Tagebuch,

heute war unser letzter Zirkustag. Nach Sport-Spielen, Bändchen knüpfen und Origami falten gab es eine Obst- und Kuchenpause. Gestärkt konnten die Kinder nun die Generalprobe starten. Dabei hatte jedes Kind die Gelegenheit, sich alle Nummern anzuschauen. Wichtig hierbei war, den genauen Showablauf einzuhalten.

Dann gab es auch schon Fischstäbchen, Gemüseburger, Kartoffelbrei und Gemüse zum Mittagessen. Zum Nachtisch gab es einen leckeren Schokoladenpudding mit Birne. Die Mittagspause verbrachten wir gemeinsam auf dem Spielplatz. Und dann war es auch schon so weit und die ersten Zuschauer nahmen ihre Plätze im Jugendhaus ein. Mit großem Applaus von einem begeisterten Publikum startete die Show mit den Stelzen. Neben Rola Bola und den Clowns fand eine gemeinsame Akrobatiknummer statt. Es war eine super Show!

Wir freuen uns, wenn wir ganz viele Kinder bei den Sommerferienspielen wieder sehen werden.

 

Liebes Tagebuch,

der dritte Tag ist vorüber, letzte Vorbereitungen für die morgige Show sind getroffen! Heute Morgen hatten wir ein vielfältiges Programm anzubieten:die Kinder konnten zwischen dem Knüpfen von Freundschaftsbänder oder dem Falten von kleinen  Origami Tieren wählen. Außerdem hatten alle, die nicht im Stelzen Workshop sind, die Möglichkeit sich auf den Stelzen zu probieren. Nach einer kleinen Obststärkung ging es dann auch schon mit unserem Zirkusteam Mira und Nils zum Aufwärmen und anschließend in die Workshops. Letzte Details auf den Rola Bolas, den Stelzen oder Kugeln sowie in der Clowns Nummer wurden besprochen. Bis zum Mittag wurde dann auch fleißig trainiert. Zur Freude vieler Kinder gab es zum Mittagessen Pommes mit einem Gulasch und zum Nachtisch Eis. Nach dem guten Essen und der freien Mittagspause konnte die Pyramidennummer zum letzten Mal geprobt werden.

In den Workshops konnte man von überall Zirkusmusik hören, denn den Nummern wurde der letzte Feinschliff verpasst. Bei einer letzten Kuchenpause  wurden auch die Kostüme geklärt.

Mit einer letzten Feedback Runde verabschieden wir uns von unserem vorletzten Zirkustag.

 

Liebes Tagebuch,

heute ist schon der zweite Zirkustag vergangen – Halbzeit!! Nach gestern waren alle noch etwas müde, weshalb wir  es vormittags etwas langsamer angehen lassen haben. Für unsere Show, die ja schon in zwei Tagen  ist, haben wir lustige Einladungskarten mit Clownsgesichtern gebastelt. Aber unsere Zirkusgäste sollen am Freitag ja nicht nur eintreffen, sondern auch etwas geboten bekommen. Darum ging es nach einer kleinen Stärkung aus frischem Obst direkt in die Workshops. Hier haben wir trotz dem eher regnerischen Wetter fleißig trainiert.

Das Mittagessen bestand heute aus Spagetti  mit Bolognese- oder Tomatensoße und Gurkensalat. Danke auch heute wieder an das tolle Küchenteam, die uns sogar Apfelbreiquark gezaubert haben.

Mit vollen Bäuchen brauchten wir dann erstmal eine Pause, in der jeder frei spielen und entspannen konnte. Gleich darauf haben wir unser Geschick wieder in unserer akrobatischen Überraschung auf die Probe gestellt, eine kurze Trinkpause gemacht und uns wieder in unseren Kleingruppen eingefunden, um unsere Disziplinen zu üben. Ein paar Tricks für die Show sitzen auch schon, was genau  wird aber noch nicht verraten. Nach unserer heutigen Feedbackrunde haben wir uns noch einen leckeren Snack aus den Obst- und Keksspenden geschnappt und unser letztes bisschen Energie beim Spielen verbraucht. Bestimmt fallen wir heute Abend alle ganz müde ins Bett (die Betreuer jedenfalls ganz sicher!) und Träumen von unseren Zirkusdisziplinen.

 

Liebes Tagebuch,

heute war der erste Tag der Zirkusferienspiele. Mit viel Elan sind wir schon um 8 Uhr in den Tag gestartet. Nachdem alle angekommen sind und sowohl Namensschilder, als auch Trinkbecher organisiert wurden, ging es mit Haus- und Platzregeln sowie Aufwärmspielen weiter. In einer kurzen Obstpause haben wir Mira und Nils, unsere Workshopleitenden, kennengelernt und uns auf den Workshopzirkel eingestimmt. In diesem haben sich unsere Zirkusartisten mit Stelzenlaufen, Rola-Bola, Kugellaufen und Clownerie bekannt gemacht. Von Station zu Station konnte jedes Kind alle Disziplinen einmal ausprobieren und sich daraufhin zwei Wunsch- Disziplinen aussuchen. Zum Mittagessen gab es eine leckere Kartoffelsuppe und zum Nachtisch einen tollen Kuchen mit Schokoeiern. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere lieben Köchinnen, die uns diese Leckereien zubereitet haben. Anschließend konnte man sich in einer Mittagspause nach Belieben austoben oder erholen, um genug Energie für den Nachmittag zu tanken. Es folgte eine gemeinsame akrobatische Übung, bis die Einteilung der Workshops an der Reihe war. In den neuen Gruppen wurde direkt angefangen fleißig zu trainieren. Nach den ersten zwei Stunden konnten sich die ersten Kinder auf Stelzen oder Kugeln bereits frei bewegen und auf den Rola-Bolas balancieren. Aus der Ecke der Clowns hörte man stets lautes Lachen aufgrund lustigen Nach-Mach-Spiele. Nach abschließender Feedback Runde konnten die Kinder den Tag mit Brettspielen, Hüpfseilen und Frisbees ausklingen lassen. Wir freuen uns schon auf den morgigen Tag!

Um Obstspenden wird gerne gebeten, vielen Dank :)

Zirkus Datterino

Mehr erfahren

BDKJ Kinderspieletest

Mehr erfahren

Forsthaus Fasanerie

Mehr erfahren